Östliche Partnerschaft stärken!

Im Mai 2009 wurde die Östliche Partnerschaft (ÖP) im Rahmen eines Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs mit den sechs Partnerländern Ukraine, Belarus, Moldau, Georgien, Aserbaidschan und Armenien gegründet.

Die ÖP baut unmittelbar auf der 2004 beschlossenen Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) auf. Durch die EU-Erweiterung rücken die Staaten der ÖP näher an die EU heran. Ihre wirtschaftliche und politische Stabilität  muss  mit den Mitteln der EU gestärkt werden. Auch für die Energieversorgung Europas spielen diese Staaten eine wichtige Rolle.

Politische Refomen finden in allen Staaten in unterschiedlichem Maße statt.  Diese Staaten selbst haben den Wunsch geäußert, sich stärker an die EU zu binden.

Die Europäische Kommission hat klare Vorstellungen für eine  verbesserte Beziehung zu den Staaten der ÖP formuliert. So sind Assoziierungsabkommen ebenso wie Freihandelsabkommen und Visaliberalisierungen im Gespräch.

Die ÖP soll u.a. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Energiesicherheit und Umweltschutz fördern.

Wie wird die ÖP konkret umgesetzt?Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Welche Entwicklungen gibt es in den einzelnen Ländern der Östlichen Partnerschaft?

Wie engagiert sich die EU?

Welche Rolle kann die ÖP bei der Lösung von Konflikten spielen?

Diese und viele andere Fragen mehr, werden mich während meiner Arbeit in dieser Wahlperiode beschäftigen.

(Die Karte stammt von der Homepage der Europäischen Kommission)
07.03.2013

Absprache des Abgeordnetenmandats von Sergej Wlasenko: Ein Schritt in die falsche Richtung

Das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada, hat Sergej Wlasenko, dem Verteidiger von Julis Timoschenko das Abgeordnetenmandat abgesprochen; dieser Schritt sei symptomatisch für die Willkür des ukrainische Rechtssystem, sagte Viola von Cramon der u...

Mehr»

07.03.2013

Moldau: Den Pfad der EU-Annäherung nicht verlassen

Zum Rücktritt der Regierung in der Republik Moldau erklärt Viola von Cramon, Sprecherin für EU-Außenbeziehungen:

Bedauerlicherweise steckt die Republik Moldau in einer erneuten politischen Krise. Seit gut zwei Jahren führt Ministerpräsident Vlad Fil...

Mehr»

01.03.2013

Antrag: Umfassende Modernisierung und Respektierung der Menschenrechte in Aserbaidschan unabdingbar machen

Gemeinsam mit der SPD-Fraktion fordern wir in unserem Antrag die Bundesregierung zu einer entschlosseneren Haltung gegenüber dem autoritären Kurs der aserbaidschanischen Regierung auf: „Indem die aserbaidschanische Staatsführung auf Repressionen und ...

Mehr»

22.02.2013

EU-Ukraine-Gipfel: Bewegung in letzter Minute ?

Zum bevorstehenden EU-Ukraine-Gipfel am 25.2.13 in Brüssel erklärt Viola von Cramon, Sprecherin für Auswärtige Beziehungen der Europäischen Union:

"Wir erwarten von der EU klare Worte gegenüber  dem ukrainischen Präsidenten. Wir befürchten, dass Prä...

Mehr»

URL:http://violavoncramon.de/bundestag/meine-ausschuesse-und-themen/eu-ausschuss/europaeische-nachbarschaftspolitik/oestliche-partnerschaft/browse/6/