Östliche Partnerschaft stärken!

Im Mai 2009 wurde die Östliche Partnerschaft (ÖP) im Rahmen eines Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs mit den sechs Partnerländern Ukraine, Belarus, Moldau, Georgien, Aserbaidschan und Armenien gegründet.

Die ÖP baut unmittelbar auf der 2004 beschlossenen Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) auf. Durch die EU-Erweiterung rücken die Staaten der ÖP näher an die EU heran. Ihre wirtschaftliche und politische Stabilität  muss  mit den Mitteln der EU gestärkt werden. Auch für die Energieversorgung Europas spielen diese Staaten eine wichtige Rolle.

Politische Refomen finden in allen Staaten in unterschiedlichem Maße statt.  Diese Staaten selbst haben den Wunsch geäußert, sich stärker an die EU zu binden.

Die Europäische Kommission hat klare Vorstellungen für eine  verbesserte Beziehung zu den Staaten der ÖP formuliert. So sind Assoziierungsabkommen ebenso wie Freihandelsabkommen und Visaliberalisierungen im Gespräch.

Die ÖP soll u.a. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Energiesicherheit und Umweltschutz fördern.

Wie wird die ÖP konkret umgesetzt?Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Welche Entwicklungen gibt es in den einzelnen Ländern der Östlichen Partnerschaft?

Wie engagiert sich die EU?

Welche Rolle kann die ÖP bei der Lösung von Konflikten spielen?

Diese und viele andere Fragen mehr, werden mich während meiner Arbeit in dieser Wahlperiode beschäftigen.

(Die Karte stammt von der Homepage der Europäischen Kommission)
07.06.2013

Friedrichs rechtes Wahlkampfgetöse

Viola von Cramon, Sprecherin für EU-Außenbeziehungen, erklärt anlässlich der Äußerungen von Bundesinnenminister Friedrich am Rande des heutigen Treffens der EU-Innenminister:

Innenminister Friedrich missbraucht seine Auftritte in der EU immer mehr f...

Mehr»

04.06.2013

peb-Aktion "Aufstehen ! Gegen den Sitzenden Lebensstil"

In dieser Sitzungswoche nimmt Viola von Cramon an einer Aktion der Plattform für Ernährung und Bewegung e.V. Teil. Dabei geht es darum, etwas gegen den "Sitzenden Lebensstil" zu tun. Viola von Cramon wurde mit einem Schrittzähler und einem Sitztagebu...

Mehr»

04.06.2013

Viola von Cramon kritisiert Ehrung des ungarischen Ministers Balog

Viola von Cramon kritisiert die Auszeichnung des ungarischen Ministers für Humanressourcen, Zoltan Balog durch Bundespräsident Gauck:

"Ich halte es für einen Riesenskandal, dass Deutschland dem ungarischen Minister für Humanressourcen Zoltán Balog d...

Mehr»

Kategorien:PM Bund
28.05.2013

Sportgroßveranstaltungen: "Das Jazzduo zahlt, Ronaldo nicht"

Der Deutschlandfunk berichtete am Samstag über die Problematik der Besteuerung von Sportgroßveranstaltungen. Im Bericht "Das Jazzduo zahlt, Ronaldo nicht. Der deutsche Fiskus schont internationale Fußballstars" beschreibt Robert Kempe das Ungleichgew...

Mehr»

URL:https://violavoncramon.de/bundestag/meine-ausschuesse-und-themen/eu-ausschuss/europaeische-nachbarschaftspolitik/oestliche-partnerschaft/browse/3/kategorie/pm_bund/