20.03.2013

Austausch mit chinesischen Experten zum Machtwechsel in China

v.l.n.r.: He Weifang (贺卫方), Zhang Sizhi (张思之), Viola von Cramon, Wu Si (吴思)

In einem Fachgespräch hat Viola von Cramon sich mit drei der derzeit einflussreichsten gesellschaftspolitischen Vordenkern aus der Volksrepublik China über die Perspektiven für die weiteren Entwicklungen in den nächsten Jahren ausgetauscht. Im offenen Austausch mit Zhang Sizhi (张思之), Wu Si (吴思) und He Weifang (贺卫方)wurde u.a. über die Möglichkeiten zu politischen Reformen, die gesellschaftliche Stabilität und sicherheitspolitische Lage in Ostasien gesprochen.

Der Austausch fand zu einem guten Zeitpunkt statt, da mit Beendigung des Nationalen Volkskongress die offizielle Machtübergabe an die neue Führungsspitze nun abgeschlossen ist. Die aktuellen Entwicklungen in China überschlagen sich und stellen die neue Regierung vor enorme Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund findet in China eine öffentliche Reformdebatte statt, dessen Ausmaß bei uns kaum wahrgenommen wird. Nun müssen Diskussionen und Gespräche über mögliche Reformen aktiv geführt werden, um Bewegung in Prozesse wie z.B. den deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialog zu bringen.

Dieses Gespräch war ein erster Schritt, um nun stärker in den Austausch mit chinesischen Akteuren zu treten, um einen wertvollen tieferen Einblick in die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der Volksrepublik zu erhalten.

Kategorien:China
URL:http://violavoncramon.de/bundestag/jugend-und-bildungaustausch/jugend-und-bildungsaustausch-single/article/austausch_mit_chinesischen_experten_zum_machtwechsel_in_china/