20.09.2013

Viola von Cramon informiert sich bei Verbraucherzentralen

Viola von Cramon mit Annette Leditschke-Friederichs und Ilsemarie Luttmann von der Verbraucherzentrale Osterode

Viola von Cramon und Gesche Hand (Bundestagskandidatin Braunschweig) mit dem Team der Verbraucherzentrale Braunschweig

Am Donnerstag besuchte Viola von Cramon die Verbraucherzentralen in Osterode und Braunschweig. Diese beraten Bürgerinnen und Bürger individuell und unabhängig zu vielen Fragen, die für Verbraucher wichtig sind. In Niedersachsen sind mit diesem Auftrag landesweit 17 Beratungsstellen tätig.

Die Verbraucherzentrale in Osterode ist eine der Ältesten im Bundesland. Seit 1975 bietet sie ihren Kundinnen und Kunden „Hilfe zur Selbsthilfe“, vor allem in Recht- und Energiefragen. Dies weiß nicht nur die traditionell ältere Kundschaft in der Harzregion zu schätzen. Auch die zunehmend jüngere Generation wendet sich mit Fragen zu „Online-Abzocke“ und Urheberrecht hilfesuchend an das Team in Osterode. Dieses leistet, trotz eines in Niedersachsen vergleichsweise schmalen Budgets, vor Ort wichtige Arbeit. Eine eventuelle Verlegung der Beratungsstelle nach Göttingen kann Viola von Cramon daher nicht nachvollziehen. Gerade für die ältere Generation ist es wichtig einen solchen Service in unmittelbarer Nachbarschaft zu haben. Ein Umzug nach Göttingen würde daher einen großen Verlust für die Region bedeuten.

Gegenteilig ist die Lage in Braunschweig: Nach zehn Jahren Abstinenz ist die Verbraucherzentrale mit einem jungen Team wieder in Ostniedersachsen zu finden. Nachdem Oberbürgermeister Gert Hoffmann kurz nach seinem Amtsantritt die Mittel für den Bürgerservice gestrichen hat, eröffnete dank eines Ratsbeschlusses im Januar 2013 eine neue Verbraucherberatung unmittelbar in der Innenstadt. Die Besonderheit ist, dass sich die Einrichtung ausschließlich durch die Stadt und eigene Einnahmen finanziert und keine Zuschüsse von Bund oder Land erhält. Trotz ihres noch schwachen Bekanntheitsgrades haben sie stetig neuen Zulauf, berichten Sandra Coors und Maximilian Gehr. Auch durch regelmäßige Beiträge in Presse und Hörfunk, sowie Vortragreihen in der Volkshochschule, erreichen die Beratungsstelle wöchentlich bis zu 250 Anfragen von hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürgern. Schwerpunkte sind Beratungen zu Verbraucherrecht, Telefon und Internet, sowie Finanz- und Versicherungsangelegenheiten. Auch zum Thema Bauen, Wohnen und Energie findet man hier kompetente Hilfe.

Beide Verbraucherzentralen werden auf Wunsch durch Anwälte und andere Experten unterstützt. Die Beratung wird ebenfalls online oder per Telefon angeboten.

Mehr Informationen zu den Verbraucherzentralen findet man hier.

Kategorien:Vor Ort Wahlkreis
URL:http://violavoncramon.de/aktuelles/aktuelles-news-single/article/viola_von_cramon_informiert_sich_bei_verbraucherzentralen/