08.08.2013

Dopingforschung in Deutschland: Sondersitzung des Sportausschusses muss Klarheit schaffen

Bild: CC BY Andre Hofmeister

Zur parlamentarischen Behandlung der Studie "Doping in Deutschland von 1950 bis heute" erklärt Viola von Cramon, Sprecherin für Sportpolitik:

"In der Sondersitzung des Sportausschusses am 29. August kann die Bundesregierung für Klarheit sorgen. Dafür müssen alle Karten auf den Tisch und schon im Vorfeld muss der gesamte Abschlussbericht der Humboldt-Universität mit dem Umfang von 804 Seiten auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Offene Fragen gibt es noch genügend: Hier geht es vor allem um die Aktenvernichtung im großen Stile im Vorfeld der Vergabe des Forschungsauftrags im Jahre 2008. Dazu muss das Bundesinnenministerium Klarheit über die eigene Rolle herstellen und vor allem die internen Abläufe dieser offenkundig rechtswidrigen Dopingforschung dokumentieren. Möglicherweise müssen verloren gegangene Akten oder vernichtete Akten rekonstruiert werden. Außerdem müssen die Forschergruppen bedingungslosen Zugang zu allen Archiven der Fachverbände erhalten.

Außerdem muss weiter gedacht werden. Für die Finanzierung der Forschungsfortführung (Zeitraum nach 1989/90) bedarf es entsprechender Haushaltsmittel. An dieser Finanzierung muss sich auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) beteiligen, der zu dem ersten Forschungsauftrag keinen finanziellen Beitrag leisten musste.

Darüber hinaus haben die Dopinggegner die volle Würdigung ihrer Arbeit verdient. Für die jahrelangen kriminell tätigen Dopingforscher wiederum fordere ich individuelle Konsequenzen wie die Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes für den Freiburger Sportmediziner Joseph Keul.

Für die Sondersitzung schlagen wir Herrn Prof. Gerhard Treutlein als Sachverständigen vor."

 

Weitere Informationen zu den Vorgängen rund um die Freiburger Dopingforschung finden Sie auch auf der Seite der GRÜNEN Bundestagsfaktion.

 

 

URL:http://violavoncramon.de/aktuelles/aktuelles-news-single/article/dopingforschung_in_deutschland_sondersitzung_des_sportausschusses_muss_klarheit_schaffen/